Arbeitsrecht

Als Anwälte für Arbeitsrecht mit langjähriger Erfahrung unterstützen wir Sie in allen Bereichen des Arbeitsrechts außergerichtlich, setzen Ihre Ansprüche vor dem Arbeitsgericht erfolgreich durch oder wehren unberechtigte Ansprüche ab. Insbesondere vertreten wir Ihre Interessen bei folgenden Themen:

  • Erstellung und Überprüfung von arbeitsrechtlichen  Vertragsgestaltungen jeglicher Art (befristete oder unbefristete Arbeitsverträge, Geschäftsführer-Dienstverträge sowie Verträge leitender Angestellter);
  • Vertretung in allen arbeitsrechtlichen Rechtsstreitigkeiten, beispielsweise  Kündigungsschutzklagen oder Entgeltklagen, vor allen Arbeitsgerichten bundesweit;
  • Außergerichtliche  Beratung in allen arbeitsrechtlichen Fragen, insbesondere vor oder nach Kündigungen, Abmahnungen oder bei anderen Schwierigkeiten im Arbeitsverhältnis;
  • Abwicklung des Arbeitsverhältnisses durch Überprüfung, Erstellung und Verhandlung von  Abfindungen, Aufhebungsverträgen sowie Abwicklungsverträgen;
  • Lösung besonderer arbeitsrechtlicher Problemstellungen im Fall von Betriebsänderungen, insbesondere bei der Betriebsstilllegung und beim Betriebsübergang;
  • Verhandlungen zwischen Arbeitgeber und Betriebsrat, Abschluss von Betriebsvereinbarungen, Interessenausgleichs- und Sozialplanverhandlungen;
  • Recht des befristeten Arbeitsverhältnisses, Teilzeitarbeitsverhältnis und arbeitsrechtliche Besonderheiten in der Elternzeit;
  • Recht der Arbeitnehmerüberlassung: arbeitsrechtliche Aspekte der Zeitarbeit aus Sicht des Verleihers, Entleihers sowie des Leiharbeitnehmers, tarifrechtliche Fragen im Bereich der Zeitarbeit;
  • Arbeitsrecht in der Insolvenz;
  • Zeugnisangelegenheiten.

Als Fachanwalt für Arbeitsrecht und Rechtsanwalt mit Tätigkeitsschwerpunkt im Arbeitsrecht setzen wir Ihre Interessen erfolgreich durch. Rechtsanwaltskanzlei Schiefer&Schmid – Arbeitsrecht in der Wirtschaftsregion Stuttgart und Umgebung (Leonberg, Sindelfingen, Böblingen, Ludwigsburg, Esslingen und Pforzheim) sowie bundesweit.

Informationen zum Thema: Arbeitsrecht

AGB-Rechtsänderung zum 01.10.2016: Auswirkungen auf das Arbeitsrecht bei der Gestaltung von Arbeitsverträgen, insbesondere bei Klauseln über Ausschlussfristen

Durch das Gesetz zur Verbesserung der zivilrechtlichen Durchsetzung von verbraucherschützenden Vorschriften des Datenschutzrechts hat der Gesetzgeber auch eine Änderung des…

Versicherungsrecht/Arbeitsrecht: Kein Krankentagegeld bei Wiedereingliederung

Ist ein Arbeitnehmer über lange Zeit hinweg arbeitsunfähig, wird er oftmals über eine stufenweise Erhöhung seiner Arbeitszeit im Rahmen einer…

Arbeitsrecht: Zugang der Kündigung

Eine aktuelle Entscheidung des Bundesarbeitsgerichtes, aber auch die Erfahrung bei der Beratung von Arbeitgebern und Arbeitnehmern in der Praxis zeigt,…

Arbeitsrecht: Kein Schadensersatz wegen Streik

Mit Urteil vom 25.08.2015 hat das Bundesarbeitsgericht darüber entschieden, dass der Streik der Fluglotsen am Stuttgarter Flughafen nicht zu Schadensersatzansprüchen…

Fachanwalt für Arbeitsrecht: Was ist unter diesem Titel zu verstehen?

Die Bezeichnung „Fachanwalt für Arbeitsrecht“ wird von der Rechtsanwaltskammer (im vorliegenden Fall der Rechtsanwaltskammer Stuttgart) verliehen, wenn der Anwalt besondere…

Kündigung wegen Betriebsstilllegung oder Betriebsschließung – keine Chance für den Arbeitnehmer?

Entschließt sich der Arbeitgeber zu einer Betriebsstilllegung bzw. Betriebsschließung bedeutet dies nicht, dass der Arbeitnehmer eine Kündigung aus diesem Grund…

Transportrecht/Arbeitsrecht: Neues zum Mindestlohn in der Transportbranche

Nachdem das  Mindestlohngesetz ungeachtet der Besonderheiten der Transportbranche seit dem 01.01.2015 auch auf selbige in vollem Umfang Anwendung findet, hat…

Arbeitsrecht: Neues zur Arbeitnehmerüberlassung

Im vorangegangen Kalenderjahr gab es zum Thema Arbeitnehmerüberlassung eine Vielzahl interessanter Entscheidungen. Diese betrafen zumeist zwei Problembereiche: Zum einen zu…

Arbeitsrecht: Keine Diskriminierung jüngerer Arbeitnehmer

Das Bundesarbeitsgericht hat aktuell entschieden (Urteil des Bundesarbeitsgerichtes vom 21.10.2014, Az. 9 AZR 956/12), dass es sachlich gerechtfertigt sein kann,…

Abfindungsanspruch des insolventen Arbeitnehmers Bestandteil der Insolvenzmasse

1. Nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen des Arbeitnehmers hat dieser im Rahmen eines Kündigungsschutzprozesses mit dem Arbeitgeber eine…

Arbeitsrecht: Rechtssicherheit bzgl. der Staffelung der Kündigungsfrist nach der Dauer der Betriebszugehörigkeit

Im Arbeitsrecht knüpfen viele Regelungen an die Dauer der Betriebszugehörigkeit des Arbeitnehmers an. Die Rechtsposition jüngerer Arbeitnehmer ist in diesen…

Vererbbarkeit des Urlaubsabgeltungsanspruchs – EuGH contra BAG

Zur Urlaubsabgeltung zeigt der Europäische Gerichtshof erneut die Bedeutung des Unionsrechtes für die Auslegung der nationalen arbeitsrechtlichen Normen durch die…

Verlängerung der Probezeit – sinnvoll oder riskant?

Häufig erhalten wir von Unternehmen im Arbeitsrecht die Anfrage, ob es möglich sei, die Probezeit im Arbeitsverhältnis einvernehmlich zu verlängern.…

Keine Aufklärungspflicht des Arbeitgebers gegenüber dem Arbeitnehmer wegen Entgeltumwandlung

Gesetzlich festgelegt ist der Anspruch des  Arbeitnehmers, wonach von seinem Gehalt bis zu 4 % der jeweiligen Beitragsbemessungsgrenze in der gesetzlichen…

Wechsel in die Teilzeitarbeit: Was passiert mit den Urlaubsansprüchen aus dem Vollzeitarbeitsverhältnis ?

Wechselt ein Arbeitnehmer von einem Vollzeitarbeitsverhältnis in ein Teilzeitarbeitsverhältnis, so stellt sich die Frage, wie Urlaubsansprüche aus dem Vollzeitarbeitsverhältnis zu…

Kündigung des Geschäftsführers der GmbH: Beginn der Zweiwochenfrist für die fristlose Kündigung des Dienstvertrages aus wichtigem Grund

Gem. § 626 Abs. 2 BGB kann eine fristlose Kündigung aus wichtigem Grund nur innerhalb von zwei Wochen erfolgen. Die Frist…

Wirksame Kündigung des Arbeitsverhältnisses ohne Nennung des Beendigungszeitpunktes?

In einer wichtigen Entscheidung für das Arbeitsrecht hatte das Bundesarbeitsgericht (Urt. v. 20.06.2013, AZ: 6 AZR 805/11) darüber zu entscheiden,…

Arbeitszeit: Welche Konsequenzen hat die fehlende Regelung im Arbeitsvertrag

In manchen Arbeitsverhältnissen ist die Arbeitszeit im Arbeitsvertrag nicht ausdrücklich vereinbart. Ist dies der Fall, so ist für das Arbeitsverhältnis…

Arbeitszeugnis: Kein Anspruch des Arbeitnehmers auf Dank und gute Wünsche

Der Arbeitnehmer hat keinen Anspruch auf die sogenannte "Schlussformel" am Ende eines Arbeitszeugnisses, in der der Arbeitgeber für geleistete Dienste…

Anwendung des Kündigungsschutzgesetzes: Leiharbeitnehmer unter Umständen bei Berechnung der Betriebsgröße zu berücksichtigen

Eine zentrale Frage im Arbeitsrecht ist die Anwendung des Kündigungsschutzgesetzes. Für Kleinbetriebe, die in der Regel nicht mehr als zehn…


Menü